Anzeige
 

Südafrika: Neuer Wirkstoff gegen Black Spot-Krankheit im Einsatz

Aktuell gebe es sehr wenige Wirkstoffe, die für die CBS-Kontrolle auf dem Markt zugelassen seien, außerdem könnten wiederholte Anwendungen derselben Produkte zur Entwicklung von Resistenzen führen. Wie es von der Citrus Growers Association (CGA) heißt, habe River Bioscience jetzt die Registrierung des neuen CBS-Kontrollproduktes RB1TM bekannt gegeben.

RB1TM sei ein systemisches Kontakt-Fungizid mit dem Wirkstoff Dipotassiumphosphat. Es gebe keine anderen Produkte mit diesem Wirkstoff für CBS auf dem Markt, und dies bietet den Landwirten eine wichtige Alternative, die in ihre CBS-Sprüh-Programme aufgenommen werden könne, um die Wahrscheinlichkeit von Resistenzen zu verringern, so die CGA. Ein weiteres Schlüsselmerkmal von RB1TM sei die IPM-Kompatibilität. Im Gegensatz zu anderen Produkten auf dem Markt könne RB1TM als ein „weiches“ Produkt angesehen werden, das es den Landwirten ermögliche, wieder nützliche Insekten für die Bekämpfung anderer Schädlinge einzusetzen.


ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: fruchthandel.de November 14, 2017 15:30