Anzeige
 

DOOR will bis 2020 auf 800 ha wachsen

Um ihren Kunden ganzjährig frisches in bester Qualität liefern zu können, setzt die Genossenschaft DOOR nach eigenen Angaben auf Wachstum. „Die Gesamtanbaufläche von derzeit 520 ha wird bis 2020 auf 800 ha wachsen. Darüber hinaus wird das Ganzjahresprodukt sowohl durch Flächenausbau als auch durch internationale Kooperationen wachsen“, so Jan Opschoor, Direktor von DOOR.

„Wir blicken auf ein positives Jahr mit guten operativen Ergebnissen zurück. In den kommenden Jahren werden wir unsere Position für Kontinuität durch nachhaltiges Wachstum stärken. Wir tun dies auf drei Säulen: Angebotswachstum, weitere nachhaltige Bewirtschaftung und Stärkung der Marktposition unserer Marken Prominent, Green Diamonds, Purple Pride, Paprico und Sweetpoint.“ Aber auch die Nutzung erneuerbarer Energieträger wie Erdwärme und Restwärme soll in den kommenden Jahren deutlich zunehmen. Darüber hinaus werden weitere Schritte zur ausschließlichen Nutzung des biologischen Pflanzenschutzes unternommen und die Wassereffizienz erhöht. Für alle Rest- und Abfallprodukte werde ein neuer Bestimmungsort gesucht.


ganzen Artikel lesen ▸

Quelle: fruchthandel.de Januar 12, 2018 13:25